Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Aktuelles/News Geschichte Typen & Hersteller Galerie  Sammlung Neuzugänge Restaurierung und Rep. Rund um die SM Impressum Aktiv Carissima Continental Geniatus Groma Glashütte G & O Ideal/Erika Imperial Kappel Karli Monofix/Monika Meteor/Vasanta Perkeo Polygraph Presto Urania Venus Victoria SM; Frauen... Zubehör SM Möbel SM Kunst Minimuseum Blinden-Schreibmaschinen Kuriositäten Werbung Bilder aus der Fertigung Links Das makabere Sonderzeichen 

Minimuseum

In der ehemaligen Betriebs-Telefonzelle der GROMA (Fa. G.F. Grosser, Fabrik für Büroma- schinen Markersdorf/Chemnitztal), die vor der Vernichtung gerettet werden konnte, habe ich das wahrscheinlich kleinste Schreibmaschinenmuseum der Welt eingerichtet. Leider scheiterte der Versuch, in das Guinnesbuch der Rekorde zu kommen, an der „fehlenden Kategorie“. (Mein Dank gilt Herrn Ralf Göldner, dem Ortschronisten von Markersdorf, der mir bei der Bergung der Telefonzelle half.) Die Maße der Telefonzelle sind L/B/H: 1/1/2,1 m. In der Telefonzelle befindet sich das Schreibmaschinenmuseum mit der Spezialisierung GROMA- Schreibmaschinen. Folgendes ist im Museum ausgestellt: 1. 34 original GROMA-Schreibmaschinen aus den Jahren 1928 bis 1988. 2. Schreibmaschinenzubehör, wie Farbbandspulen, Farbbanddosen und -schachteln, Reinigungszubehör, Schreibmaschinenersatzteile. 3. Darstellung der Entwicklungsgeschichte der Schrift, des Schreibens und der Schreibmaschine. 4. Darstellung der Firmengeschichte der Fa. G.F. Grosser (GROMA). 5. Zeittafeln der Entwicklung der Schreibmaschine von ihren Anfängen. 6. Zeittafeln zur Entwicklung der Schreibmaschine in Deutschland und Sachsen. 7. Lebensläufe bekannter deutscher Schreibmaschinenkonstrukteure und -hersteller 8. Zwei Lagepläne der Firma G.F. Grosser Markersdorf. Die Museumsschriftstücke sind in Microschrift geschrieben. Zum Lesen ist für die Besucher eine original GROMA-Lupe vorhanden. Das Museum hat alle Ausstattungen, die auch ein normales Museum besitzt, wie z.B.: eine Kasse, ein Telefon, eine Uhr, eine Türklingel, eine Museumsordnung, eine Bibliothek und sogar eine Toilette. Die maximale Besucherkapazität des Museums ist eine Person. Am 22. November 2007 war das Team der bekannten Fernsehserie "Außenseiter-Spitzenreiter" mit Joachim Wolfram hier, um Aufnahmen für die Sendung am 8. Januar 2008 zu machen. Bild 1: Fundzustand, 2: heute, andere: Innenansicht und Details

1

2

Eintragung im Gästebuch

Das kleinste Schreibmaschinenmuseum der Welt



Sächsische Schreibmaschinen